Ästhetik des Serienmords

Vor meiner Bürotür hängt seit Tagen ein Plakat, das auf die Tagung „Serienmord als ästhetisches Phänomen“ hinweist. Es lebe die Interdisziplinarität (trotz damit gelegentlich verbundener Gewaltphantasien)!

4 Gedanken zu „Ästhetik des Serienmords

  1. Peter

    Uni Trier, Medienwissenschaft. Wie fruchtbar der Boden hier ist, weiß ich nicht. Jedenfalls ist er frisch saniert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.