Archiv für den Monat: März 2007

FR und die Leserkommunikation per Blog

So kann man Leserkommunikation machen: Für die Frankfurter Rundschau bloggt Bronski, der Leserversteher, im FRblog. Die Entscheidung der FR für das Tabloidformat zum Beispiel fand mit mehr als 250 Kommentaren ein deutliches Echo. Und dieser Thread zeigt auch, wie anstrengend es sein kann, in einem solchen Forum auch für Fehler geradezustehen: Im Falle der Tabloid-Entscheidung war es eine missglückte Fragebogenaktion, die den Zorn der Leserschaft entfachte. Schön, dass sich dann auch der Chef einschaltet.

Wie in vielen Foren oder Blogs von Zeitungen finden sich bei schneller Durchsicht auch notorischen Leserbriefschreiber, die sich gerne auch mal ausufernde Duelle liefern. Gibt es dafür eigentlich eine Lösung, damit die Threads auch für Unbeteiligte interessant bleiben?